Veganfach 2018

Highlights von der Veganfach 2018 – Messebericht

Wer wünscht sich das nicht? Eine ganze Messehalle voll mit veganen Produkten – das musste ich mir ansehen und so ging es am letzten Wochenende auf zur Veganfach 2018 in die Kölnmesse. Insgesamt fand die Messe nur in einer Halle statt, doch da die Messestände alle relativ klein waren, kamen so einige – bekannte und unbekannte – Aussteller zusammen. Ich hatte mir zwar vorher schon das Aussteller-Verzeichnis angeschaut und mir einige bekannte Namen rausgesucht, doch am Ende bin ich einfach so durch die Halle geschlendert und habe mich treiben lassen. Was es alles zu sehen gab, möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten 🙂 Ich habe hier meine kleinen und großen Highlights der Messe zusammengestellt.

Bombus natural energy

Auf der Suche nach neuen Produkten bin ich direkt am Anfang über den Stand von bombus natural energy gestolpert, die Energieriegel mit ausschließlich natürlichen Zutaten und vor allem ohne Industriezucker herstellen. Die Raw Energy-Riegel des tschechischen Herstellers gibt es in verschiedenen Geschmachsrichtungen und sollen bereits in EDEKA-Märkten erhältlich sein. Ich hab mich erstmal mit ein paar Riegeln zum Ausprobieren eingedeckt. Darüber kannst du bald im großen Schokoriegel-Vergleichstest lesen.
Mehr Infos zur Marke findest du hier.

Veganer Käse von New Roots

An diesem kleinen aber feinen Stand gab es Leckereien der Schweizer Manufaktur New Roots zu kosten: Veganer Käse aus Cashews! Dabei gab es verschiedene Geschmacksrichtungen, aber auch unterschiedliche Käsearte wie Ricotta oder Frischkäse zu probieren. Mein absoluter Favorit war der Frischkäse Greek Style – unglaublich lecker! Bisher in Deutschland leider nur online zu bekommen oder ganz tief im Süden an der Grenze zur Schweiz. Wer in die Schweiz reist, sollte dort auf jeden Fall mal Ausschau halten, denn da gibt es zahlreiche Verkaufsstellen. Alle Infos zu finden unter newroots.ch

Veganer Käse von New Roots - lecker!!
Veganer Käse von New Roots – lecker!!

HaselHerz

Ständig auf der Suche nach natürlich gesüßten Produkten bin ich meiner Nase gefolgt und beim Stand von Haselherz gelandet! Mmmh…wie schokoladig das gerochen hat und da musste ich mich natürlich durchprobieren. Ich habe mich auf die Brotaufstriche fokussiert und die verschiedenen Sorten probiert. Die Aufstriche sind mit Kokosblütenzucker oder Traube gesüßt. Die waren allesamt sehr lecker, aber bei der Choco Nuss Creme hat mein Herz besonders hoch geschlagen. Einfach himmlisch! Da musste ich auch direkt ein Glas mitnehmen. Wer in Hamburg ist, unbedingt in den Verkaufstellen mal vorbeischauen und selbst ein Glas mitnehmen. Weitere Infos gibt es auf haselherz.de

Haselherz macht Schoko-Creme und Schokolade mit Haselnüssen die Herz und Zunge begeistert
Haselherz macht Schoko-Creme und Schokolade mit Haselnüssen die Herz und Zunge begeistert

Sinea/Makrol

Die Riegel des Distributors Sinea haben es bisher noch nicht auf den deutschen Markt geschafft, sind aber auf einem guten Weg. Alle Riegel sind raw, bio, ohne Palmöl hergestellt, glutenfrei und – für mich am wichtigsten – ohne Zuckerzusatz. Mein Favorit war der Apple Pie und der Peanut Bar. Die Riegel haben auf jeden Fall Potenzial! Sinea präsentierte an seinem Stand auch noch weitere Produkte wie vegane Mayo oder vegane Fertigsalate, die waren aber aufgrund von Zuckerzusatz für mich nicht so interessant 😉 Mal schauen, ob es die Riegel bald irgendwo zu kaufen gibt.

Noah Italian Vegan shoes

Vegane Schuhe sind für mich ehrlich gesagt noch Neuland, trotzdem oder gerade deshalb habe ich mich am Stand von Noah einmal genauer umgeschaut. Dort gibt es wirklich schön geschnittene Schuhe für Damen und Herren, aus Microfaser gefertigt, die einmal wie Wildleder („Micro-Suede“) oder wie Glattleder („Micro-Nappa“) aufgearbeitet wird. Das Material fühlt sich wirklich edel an und steht meiner Meinung nach „echtem“ Leder in nichts nach. Doch bei Noah gibt es nicht nur Schuhe, sondern auch Gürtel und Taschen. Mit ihrem Material aus millimeterdünnem veredelten Holz hat die Tasche „Silva“ sogar den Vegan Innovation Award 2018 in der Kategorie „Live Vegan!“ gewonnen. Herzlichen Glückwunsch 🙂 Mehr Infos und einen Onlineshop gibt es auf noah-shop.com

 

My Raw Joy

Fast hätte ich den Stand übersehen, wenn ich nicht bei „Das Bernsteinzimmer“ vorbei geschaut hätte, die leider keine zuckerfreien Pralinen hatten, mich aber netterweise an My Raw Joy verwiesen haben – deren Produkte sind nämlich nur mit Kokosblütenzucker gesüßt. Denn ja, die kenne ich doch! Im Basic-Biomarkt habe ich schon alle verfügbaren Sorten an gefüllten Schokoriegeln gekauft, ausprobiert und für sehr sehr gut befunden! Schön, sie hier auf der Messe zu treffen 😉 Die „Choco Marbles“ sind ganz neu und ich hab mich sofort in die schokoladenüberzogenen Kirschen verliebt. Hach, lecker! Mehr Infos, Verkaufsstellen und ein Onlineshop ist auf myrawjoy.com zu finden. In Köln habe ich schon viele My Raw Chocolate-Produkte im Basic-Supermarkt am Zülpicher Platz gefunden – wenn du also mal dort bist…;)

 

Mandorella

Ein außergewöhnlich großes Sortiment an Mandelprodukten hatte dieser italienische Stand zu bieten. Nein, nein – nicht als Mandelmus oder Marzipan, sondern als Käse, Mayo, Butter oder Dessert! Ich bin ein großer Fan von dieser Art von Produkten, daher habe ich mich natürlich auch dort durchprobiert. Frischkäse und Butter hatten mich schon überzeugt, dann habe ich die Mayo probiert – ich war sehr begeistert! Lecker und ohne Zuckerzusatz ist sie ganz schnell in meinen Rucksack gehüpft. Die Mandeln kommen aus der italienischen Region Toritto (das ist der Absatz des „Stiefels“ 😀 ) und werden dort mit einer äußerst kurzen Lieferkette verarbeitet. Viele weitere tolle Infos gibt es auf mandorella.it. Leider in Deutschland zur Zeit noch nicht erhältlich – aber vielleicht bald! 😉

Mandorella aus Italien stellt Produkte aus Mandeln her
Mandorella aus Italien stellt Produkte aus Mandeln her

Makri Dattel-Schokolade

Mein absolutes Highlight war der Stand von Makri. Drei Brüder aus Süddeutschland haben sich auf die Fahnen geschrieben Genuss gesünder zu machen. Und so haben sie ihre Schokolade entwickelt, die nur mit Datteln gesüßt ist. Genau das Richtige für mich. Auf den Punkt, nicht viel Brimborium, 3 Zutaten, fertig! Ich war von den drei Schokoladensorten sofort begeistert und hab sie alle mitgenommen 🙂 Super Idee – tolle Ausführung – einfach lecker! Werde ich auf jeden Fall im Auge behalten 😉 Mehr Infos und einen Onlineshop gibt es hier.

Dattel-Schokolade von Makri
Dattel-Schokolade von Makri

bedda

Hast du bestimmt schonmal im Kühlregal gesehen, oder? Die Produkte von bedda findet man immer mehr auch im Supermarkt (ich mag den Slogan „make a bedda world“ sehr ;)). Auf der Messe gab es einen schon etwas größeren Stand mit Produkten zum Erwerben und einen Ausblick auf kommende Produkte. bedda hat sich hauptsächlich auf veganen Käse in Form von Käsescheiben fokussiert, die auf Basis von Kokosöl hergestellt sind. Aber z.B. auch vegane Mayo oder Schokodessert (leider beides mit Zuckerzusatz) findet sich im Programm. Für mich besonders interessant war aber, dass bedda auch bald einen Haferdrink im Sortiment haben wird. Wann das passieren wird, konnte mir zwar noch keiner sagen, ich plane ihn aber jetzt schonmal als neuen Kandidaten für meinen großen Haferdrink-Vergleichstest ein. Mehr Infos.

Neue Produkte in Planung bei bedda - z.B. Haferdrink
Neue Produkte in Planung bei bedda – z.B. Haferdrink

raccoon

Und nochmal Schokolade! Dieser Stand hat meine Aufmerksamkeit erregt, weil mich da so ein süßer Waschbär angelächelt hat. Und die Schokolade sah auch schon ziemlich gut aus 😉 Das Konzept dieser Schokolade ist, dass sie ohne raffinierten Zucker auskommt und mit einer Extra-Portion Protein ausgerüstet ist. Raccoon sagt: Die sportliche Schokolade 😉 Klar muss man da dann auch mal probieren. Ich hab mich durch alle Sorten durchprobiert. Meine Favoriten: Platz 3 – Espresso, Platz 2 – Erdbeere und Platz 1 – tadaaa – Erdnuss-Meersalz…macht süchtig, sag ich dir. Die Schokolade ist vereinzelt schon bei Kaufland zu finden, also ruhig mal im Geschäft nachfragen. Ansonsten gibt es auch hier einen Onlineshop auf raccoonchoc.de.

Die sportliche Schokolade von der Marke mit dem süßen Waschbären - Raccoon!
Die sportliche Schokolade von der Marke mit dem süßen Waschbären – Raccoon!

Fazit

Insgesamt hat mir die Messe sehr gut gefallen. Mit einer Messehalle ist sie zwar nicht groß, trotzdem gab es viel zu sehen und vor allem zu probieren. Das ist das Schöne an solchen Veranstaltungen – es geht wirklich auch darum, dass man die Produkte mit allen Sinnen kennenlernen darf. Es war wirklich eine sehr nette Atmosphäre und es hat Spaß gemacht sich mit den Erfindern und Entwicklern der tollen veganen Produkte zu unterhalten und die Leidenschaft zu spüren, mit denen sie hinter ihren Produkten stehen. Es waren viele verschiedene Branchen vertreten, vorneweg natürlich Lebensmittel, aber auch Kleidung, Kosmetik und andere Produkte des alltäglichen Gebrauchs. Außerdem gab es auch noch eine Bühne, auf der Live gekocht und gebacken wurde, das hat dem Ganzen auch noch mehr Lebendigkeit gegeben. Einige Streetfood-Wagen haben für das leibliche Wohl gesorgt, wenn man sich allerdings schon an jedem Messestand durchprobiert hat, hat man fast keinen Hunger mehr 😉 Ich werde mir die Veganfach auf jeden Fall schonmal fürs nächste Jahr vormerken – vielleicht ja auch was für dich? 😉

Hier noch ein paar weitere Eindrücke der Messe:

Geschrieben von