Süßkartoffel Brownies Artikelbild

Saftige Süßkartoffel-Brownies

Brownies, Brownies, von Brownies kann ich eigentlich nie genug bekommen 🙂 Ich mag einfach den schokoladigen Geschmack und wenn die Brownies dann auch noch schön saftig sind, muss ich mich meist zusammenreißen nicht alles aufzuessen…mit dem richtigen veganen Rezept ein Kinderspie!

Süßkartoffeln als Süßungsmittel

Süßkartoffeln sind ein ganz tolles natürliches Süßungsmittel, denn sie entwickeln beim Garen eine schon recht intensive, aber unaufdringliche Süße und geben dem Brownie dazu noch meist die richtige Konsistenz. In Kombination mit den Mandeln und dem Kakao gibt es hier einen richtig schönen schokoladigen Geschmack – Achtung Suchtfaktor! 😀

Bei den Süßkartoffeln in diesem Rezept ist es wichtig, dass sie ihre Feuchtigkeit behalten und saftig bleiben. Am besten gelingt dies, indem man sie dämpft. Durch Zufall habe ich sogar ein passendes Utensil dafür zur Hand. Ich habe mir mal diese 'Kochblume' zugelegt, weil ich es Leid war, dass mir ständig das Nudel- oder Kartoffelwasser überläuft (funktioniert übrigens hervorragend!). Dieses Teil hat jedoch auch noch die Zusatzfunktion eines Dämpfeinsatzes, welche ich zufällig in der Gebrauchsanleitung entdeckt hatte. Einfach einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, Kochblume drauflegen, Gemüse auf die Kochblume legen und Deckel darüber. Je nach Größe der Kochblume und des Deckels ist man natürlich in der Menge etwas eingeschränkt. Aber ansonsten funktioniert diese Methode wirklich gut! Wer hätte gedacht, dass dieses Ding so ein Multitalent ist 😉
Ansonsten gibt es natürlich auch Dämpfeinsätze für Töpfe oder Dampfgarer.

Nun geht es aber los:

Zutaten Süßkartoffel-Brownies

500 gSüßkartoffeln
100 gHaferflocken
100 g ganze oder schon gemahlene Mandeln
15-20Datteln
6 EL roher Kakao
6 ELAhornsirup
2 ELgeschmolzenes Kokosöl
eine PriseSalz
Zutaten Süßkartoffel-Brownies
Zutaten Süßkartoffel-Brownies

zubereitung süßkartoffel-brownies

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Süßkartoffeln in kleine Stücke schneiden und etwa 15-20 Minuten dämpfen, bis sie fast zerfallen.
  3. In der Zwischenzeit die Haferflocken im Blitzhacker zu Mehl mahlen, ebenso mit den Mandeln verfahren (falls du ganze Mandeln verwendest).
  4. Die Datteln etwas kleinschneiden.
  5. Hafermehl, Mandelmehl, Kakao, Kokosöl und Ahornsirup in einer Schüssel vermengen.
  6. Wenn die Süßkartoffeln gar sind, diese zusammen mit den Datteln im Blitzhacker zu einem Mus zerkleinern.
  7. Das Süßkartoffelmus mit den anderen Zuaten zu einem homogenen Teig vermischen.
  8. Wenn du keine beschichtete Form verwendest, diese erstmal einfetten.
  9. Dann den Teig in die Form geben und etwa 35-45 Minuten backen.
  10. Die Brownies sind fertig, wenn du mit einer Gabel hineinstichst und diese „sauber“ wieder herauskommt
  11. Fertig!

Tipps & Tricks

  • Du kannst die Süßkartoffeln natürlich auch im Backofen garen, wenn es nicht anders geht, dann werden sie allerdings etwas trockener. Eventuell wäre es eine Möglichkeit, dann 1 – 2 EL Apfelmus zum Teig zu geben, damit er saftiger wird.
  • Besonders zum Ende der Backzeit hin die Brownies gut im Blick behalten
  • Nach dem Backen die Brownies gut abkühlen lassen, dann halten sie gut zusammen

Ich wünsche dir einen guten Appetit!

Das Rezept stammt vom dem sehr erfolgreichen Blog von Ella Woodwards „Deliciously Ella“.

Geschrieben von

2 Kommentare zu “Saftige Süßkartoffel-Brownies

  1. hallo Karin,
    bis auf das Kokosöl habe ich alle Zutaten da. Ich kann doch auch bestimmt
    Sonnenblumenöl nehmen, oder? Danke für deinen neuesten Wochenrückblick.

    1. Huhu,
      also, da Kokosöl etwas fester ist, würde ich dann eher geschmolzene Butter nehmen. Kannst aber gerne auch mal Sonnenblumenöl ausprobieren!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.