Wochenrückblick #13 Artikelbild

Der NichtFisch // NichtFleisch Wochenrückblick #13

Huhu, endlich habe ich es geschafft, mich mal wieder an den Laptop zu setzen 🙂 Warum das so lange gedauert hat? Naja, erstmal waren wir viel unterwegs, dann gab es viele kleine andere Dinge zu tun und zu machen, allerdings war ich auch nicht ganz untätig für den Blog und habe viele neue Artikel angefangen zu schreiben, neue Rezepte ausprobiert, neue Produkte getestet und die verschiedensten Themen recherchiert. Trotzdem ist noch kein neuer Artikel fertig…mein Herzensanliegen ist, Artikel zu schreiben, die Hand und Fuß haben und nicht geschrieben worden sind, weil einer neuer Artikel hermusste – und das braucht eben manchmal seine Zeit 😉 Ich kann dir aber versprechen, dass es in der nächsten Woche einen neuen Artikel geben wird. Freu dich drauf 🙂

Auf Instagram kannst du auch gerne verfolgen, was ich zwischendurch so mache 😉

NEue Produkte Im Hafermilch-Vergleichstest

Es gibt neue Produkte an der Hafermilch-Front! Ich habe keine Kosten und Mühen gescheut und acht neue Hafermilch-Sorten für dich getestet. Ich habe mich sogar zu Kaufland getraut (die Insider unter euch wissen, was das für mich bedeutet ;)). Folgende Sorten sind neu im Vergleich:

  • enerBio Haferdrink von Rossmann
  • Joya Hafer ohne Zuckerzusatz
  • Joya frischer Haferdrink
  • K-take it veggie Haferdrink von Kaufland
  • Natumi Haferdrink Calcium
  • Provamel Oat/hafer Calcium
  • Vitaquell Haferdrink
  • Veganz Haferdrink

Außerdem habe ich noch einige Aktualisierung im Artikel und im PDF vorgenommen, so hat Natumi z.B. ein neues Verpackungsdesign, andere Haferdrinks wie der von Alnatura und von Aldi haben nun endlich auch ein „Gesicht“ bekommen und insgesamt habe ich den Artikel etwas übersichtlicher gestaltet 😉 In der Testübersicht im PDF findest du nun auch eine Zeile mit der jeweiligen ÖKO-Kontrollstelle. Schau doch am besten direkt nochmal selbst vorbei beim großen Hafermilch-Vergleichstest.

Im Moment arbeite ich auch noch an einem Vergleichstest für Mandelmilch. Freue dich auf einen ausführlichen Test der verschiedenen Mandelmilch-Sorten – schon bald auf nfnf.de!

Earth Overshoot Day

Eine weniger erfreuliche Nachricht ist, dass dieses Jahr der Earth Overshoot Day („Erdüberlastungs-Tag“) schon am 2. August war – 6 Tage früher als letztes Jahr. Zum Vergleich: Im Jahr 2000 war der Overshoot Day erst am 1. November. Der Overshoot Day gibt an, an welchem Tag des Jahres wir die natürlichen Ressourcen der Erde (für das laufenden Jahr) aufgebraucht haben. Der diesjährige Stichtag bedeutet also, dass wir schon fast nach der Hälfte des Jahres diesen Zeitpunkt erreicht haben. Dieser Tag wird als Durchschnitt für die ganze Welt berechnet. Es gibt aber auch Berechnungen für einzelne Länder. Besonders schockiert hat mich, dass der Overshoot Day von Deutschland schon am 24. April war. Overshootday.org hat auch „#movethedate“ ins Leben gerufen, dort findest du Anregungen, wie du dabei mithelfen kannst, dass sich der Stichtag des Overshoot Days wieder nach hinten verschiebt. Fakt ist, wenn wir alle so weitermachen wie bisher, wir unsere Erde bald zerstört haben. Es ist wichtig, dass jeder Einzelne dabei mithilft diesen Prozess zu stoppen – denn wir haben nur eine Erde!

Zitat der WOche

In einer meiner Lieblingszeitschriften habe ich letzte Woche ein sehr wahres Zitat gefunden:

„Pay the farmer now or the doctor later“
(„Bezahle jetzt den Bauern oder später den Arzt“)

Hochwertige Lebensmittel haben ihren Preis. Hochwertig heißt für mich, nährstoffreich, wenig verarbeitet und schadstoffrei. Zwar gibt es keine eindeutigen Studien, die beweisen, dass Bio-Produkte generell mehr Nährstoffe enthalten, wohl aber wenig bis keine Pestizide und den Verbraucher weniger mit antibiotikaresistenten Bakterien belasten. Ich finde schon, dass alleine diese Faktoren die Gesundheit signifikant beeinflussen können. Also investiere lieber jetzt in deine Gesundheit – und kauf Bio 😉

TCM – Traditionelle Chinesische Medizin

Ich bin immer auf der Suche nach neuen Konzepten, Betrachtungsweisen und Informationen die mir die Welt und meinen Körper erklären 🙂 In den letzten Wochen habe mich mit TCM, der traditionellen chinesischen Medizin befasst und mich ein bisschen eingelesen. Vorher hatte ich immer gedacht, TCM ist irgendwie auch ein bisschen Hokuspokus und Zauberei, ist es aber gar nicht. Alles was ich gelesen habe, klang logisch und einleuchtend. Das Wichtigste, was ich mitgenommen habe ist, dass jeder Mensch eine unterschiedliche Konstitution mitbringt und dementsprechend Mängel oder Überfluss an Energien ausgleichen muss. Dabei gibt es verschiedene Energiezentren im Körper, bei denen Störungen vorliegen können, d.h. die Energie wird nicht richtig weitergeleitet. Insbesondere der Heißhunger auf Süßes findes hier auch einiges an Aufmerksamkeit. Wenn man seinen Konstitutionstyp kennt, gibt es bestimmte Lebensmittel und Zubereitungsarten, die helfen können, die Störungen zu beseitigen und die Energien im Fluss zu halten. Soweit mein Versuch, dieses durchaus komplexe Thema kurz zuammenzufassen 😉
Ich habe ein paar Dinge ausprobiert, z.B. ein Gericht nach TCM gekocht (dabei ist auch die Reihenfolge wichtig, in denen die Zutaten verarbeitet werden), dass mir Wärme und Energie bringen sollte – und es hat wirklich funktioniert! Wer sich für diese Thema interessiert, kann sich mit diesem Buch einlesen. Dazu gibt es auch noch ein passendes Kochbuch. Ich werde aber bestimmt bald auch noch einen Artikel auf dem Blog diesem Thema widmen.

Nun ist dieser Wochenrückblick auch etwas länger geworden als geplant, ich hoffe aber, er hat für das lange Warten entschädigt! 🙂 Ich wünsche dir einen Power-Start in die neue Woche – genieße die kommenden Spätsommer-Tage!

Geschrieben von